Verwandte Sparten

Klienten




„Wir waren wirklich schockiert, als Demand Solutions bei uns einen Überbestand im Wert von 14 Millionen US-Dollar feststellte. Das mussten wir erst mal verdauen. Demand Solutions hat dafür gesorgt, dass unser Bestandsproblem nicht außer Kontrolle geriet, und uns dabei geholfen, vor Beginn der Rezession bewusst einzugreifen.“

Sean Carolan, Direktor, Retail Planning und Replenishment
Rafaella Apparel Group

Herausforderungen in der Bekleidungs-Lieferkette

Mit einigen Ausnahmen – man denke an schwarze Socken – geht es bei Kleidung immer um Mode, und die Mode ändert sich ständig – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Nachschubbeschaffung. Laut Bloomberg Businessweek weichen Verbraucher von ihrem gewöhnlichen Kaufverhalten ab und sparen, um sich ein paar Luxusartikel leisten zu können.

Dieses neue Kaufverhalten und die Rezession, in der es wichtiger denn je ist, auf Rückgänge im Verkauf einzugehen, um teure Überbestände zu vermeiden, stellen Herstellungsbetriebe, Distributoren und Einzelhändler heutzutage vor die seit Jahren größten Herausforderungen im Markt. Hinzu kommen lange Vorlaufzeiten für die Produktion im Ausland und die Forderungen der Einzelhändler nach pünktlichen und kompletten Lieferungen (denen oft mit Strafen bei Lieferverzug Nachdruck verliehen wird) – all diese Faktoren machen Bestandsprognosen für die Bekleidungs-Supply Chain zu einem komplexen Unterfangen.

Mit den präzisen Prognosealgorithmen und dynamischen, zeitgesteuerten Nachschubplänen von Demand Solutions für das Supply Chain Management können Vermarkter in der Bekleidungsbranche ihren Bestand reduzieren, den Kundenservice verbessern, veraltete Sortimente ausrangieren und neue Produkte einführen. Unsere Benutzer erzielten schon in wenigen Monaten reduzierte Lagerbestände und damit verbundene Einsparungen für die Lagerung und den Versand, Verbesserungen im Kundenservice, Kleidungsgrößenmanagement und erhöhte Investitionserträge.

Demand Solutions hilft Supply Chain-Fachkräften in der Bekleidungsbranche wie Ihnen, Prognosen nach Stil zu erstellen und Pläne nach SKU auszuführen. Dadurch können Sie Ihre Supply Chain vom Rohstoff bis zum Fertigprodukt steuern.

Sie wünschen sich Software, bei der Ihre Kenntnisse des eigenen Geschäfts einfließen. Deshalb haben wir die fortschrittlichen Algorithmen von Demand Solutions mit der Fähigkeit ergänzt, menschliche Einsichten einzubauen.

Lösungen für die Bekleidungs-Supply Chain und Management der Mode-Supply Chain

Mit der Software von Demand Solutions für die Planung der Bekleidungs- und Mode-Supply Chain können Sie:


  • Genaue Prognosen erstellen, verwalten und gemeinsam bearbeiten
  • Absatzhistorien und Prognosen nach Einheiten, Umsatz, Margen und beliebigen anderen Maßeinheiten analysieren
  • Automatisch auf saisonbedingte Faktoren, Änderungen der Wachstumstrends und Übergänge im Produktmix eingehen
  • Die Einführung neuer Produkte objektiv managen
  • Prognosen kundenseitig nach SKU erstellen und insgesamt nach SKU, Kunden, Absatzkanälen, Regionen, Produktfamilien, Lieferanten usw. zusammenfassen
  • Die Prognosegenauigkeit und Kundenserviceleistung verfolgen, aufzeichnen und systematisch verbessern
  • Übergänge im Produktlebenszyklus von Saison zu Saison managen
  • Ihre Supply Chain mit zeitgesteuerter Transparenz in die Prognosen, Bestände, Kundenaufträge und unterwegs befindliche Ware abbilden
  • Beschaffungspläne erstellen, die einen Ausgleich zwischen dem Bestand und den stets wechselnden Prognosen und statischen Kapazitätseinschränkungen schaffen
  • Effektive Verfahren für die Sales & Operations-Planung anwenden