Lebensmittel und Getränke

„Seitdem wir Demand Solutions Forecast Management und Requirements Planning einsetzen, haben sich unsere Service Levels erheblich verbessert. Sie lagen früher bei etwa 80 Prozent, aber jetzt können wir die Lagervorräte besser steuern und den Bedarf voraussagen. Dadurch sind wir in der Lage, die Kundenbestellungen genauer abzuwickeln. Unsere Service Levels sind auf 98 Prozent gestiegen.“

Adisa Kalkan, Marketing Associate
Volpi

Herausforderungen bei der Bestandsverwaltung in der Lebensmittel- und Getränkelieferkette

Lebensmittel- und Getränkehersteller führen ständig neue Produkte ein, ändern das Produktmix und die Verpackungsgrößen, um den Absatz anzukurbeln. Die meisten Hersteller haben nur einige große Abnehmer und können sich nur begrenzt Fehler leisten – besonders angesichts der Tatsache, dass ihre Produkte einen Haltbarkeitsstempel enthalten. Wenn ein Hersteller einem großen Supermarkt die falsche Größe Eiskrem oder Schokoladen- statt Vanilleeis liefert, geht ihm ein Geschäft verloren und sein Gewinn fällt.

Für Lebensmittel gilt mehr als für andere zeitkritische Erzeugnisse, dass das richtige Produkt zur rechten Zeit und in der richtigen Portion geliefert werden muss. Sie fertigen auf Lager, und Ihre Kunden erwarten, dass das Produkt genau dann verfügbar ist, wenn sie es wollen. Die Supply Chain-Software von Demand Solutions für Lebensmittel und Getränke hilft Herstellern, neue Produkte einzuführen, saisonbedingte Nachfrageschwankungen zu umschiffen und auf neue Behältergrößen umzustellen, wenn Einzelhändler die Preise stabil halten, indem sie kleinere Packungsgrößen anbieten.

Es klingt ironisch, aber der Bestand ist sowohl das Problem als auch die Lösung auf viele Herausforderungen. Hersteller in der Branche beklagen sich häufig über zu viel Bestand und zu wenig richtige Produkte. Das führt nicht nur zu hohen Lagerhaltungskosten, sondern auch zu finanziellen Einbußen, wenn Supermärkte Vertragsstrafen für Lieferverzüge oder Liefermangel geltend machen.

Lösungen für die Supply Chain-Planung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Dank der Demand Solutions Software für die Supply Chain-Planung können Unternehmen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie:


  • Genaue Prognosen erstellen, verwalten und gemeinsam bearbeiten
  • Absatzhistorien und Prognosen nach Einheiten, Umsatz, Margen und beliebigen anderen Maßeinheiten analysieren
  • Automatisch auf saisonbedingte Faktoren, Änderungen der Wachstumstrends und Übergänge im Produktmix eingehen
  • Die Einführung neuer Produkte objektiv managen
  • Prognosen kundenseitig nach SKU erstellen und insgesamt nach SKU, Kunden, Absatzkanälen, Regionen, Produktfamilien, Lieferanten usw. zusammenfassen
  • Produktionspläne erstellen, mit denen die Wechselbeziehung zwischen Bestand und stets wechselnden Prognosen und statischen Kapazitätseinschränkungen optimal gestaltet wird
  • Effektive Verfahren für die Sales & Operations-Planung anwenden

Sehen Sie sich Fallstudien aus der Lebensmittel- und Getränkebranche an.