Demand Solutions gehört laut Inbound Logistics Magazin zu den Top 100-Anbietern von Logistik-IT

Fachzeitschrift ehrt Unternehmen erneut für die Unterstützung seiner Kunden zur Supply Chain-Exzellenz

ST. LOUIS (11. Juni 2013) - Demand Management, Inc., ein weltweit führender Anbieter von Supply Chain Management-Lösungen, kündigte heute an, dass er von der Fachzeitschrift Inbound Logistics schon zum dritten Jahr hintereinander in die Liste der 100 besten Logistik-IT-Anbieter aufgenommen wurde.

Die Redakteure von Inbound Logistics wählten Demand Management unter 300 Logistik-IT-Anbietern, die sich für den Wettbewerb angemeldet hatten, als einen ihrer 100 Preisträger. Die Teilnehmer am Wettbewerb erhielten Gelegenheit, anhand von Befragungen, persönlichen Interviews und schriftlichen Unterlagen zu beschreiben, wie sie ihren Kunden zu hervorragenden Logistikleistungen verhelfen. Dabei gaben die Redakteure jenen Unternehmen den Vorzug, die sich im Kern ihres Geschäfts mit Logistik und Supply Chain-Technologien befassen und Erfolge ihrer Kunden nachweisen konnten. Die Gewinner sind in der Inbound Logistics Ausgabe vom April 2013 aufgeführt. In dieser Ausgabe werden alljährlich die Highlights der Logistiktechnologie beschrieben.

„Es ist uns eine enorme Ehre, schon zum dritten Mal hintereinander auf der Liste der Top 100-Logistik-IT-Anbieter zu stehen“, sagt Bill Harrison, President von Demand Management. „Wir sehen dies als Folge unserer verstärkten Fokussierung auf die Unterstützung unserer Kunden zur Verbesserung ihrer Geschäftstätigkeit. Die kleinsten Firmen unter unseren Kunden werden in der Regel größer und unsere größeren Kunden finden neue Wege, ihre Lieferzeiten zu reduzieren und den Risiken in der Supply Chain entgegenzusteuern. Wir freuen uns darauf, die Supply Chain-Planung im Jahr 2013 und darüber hinaus noch weiter zu optimieren.“

Demand Management wurde nicht nur in der Ausgabe vom April 2013 des Magazins Inbound Logistics lobend erwähnt, sondern wurde auch in das Online-Tool Logistics IT Decision Support aufgenommen, das Unternehmen dabei hilft, Anbieter von Logistik-IT je nach angegebenen Anforderungen und Kriterien zu finden.

„Die Aufnahme in das Logistics IT Decision Support Tool ist ebenfalls eine große Ehre“, sagt Harrison. „Wir hoffen, dass viele Unternehmen, die das Tool anwenden, zum einen die Grundfunktionen von Demand Solutions zur Supply Chain-Planung und zum anderen unser neues Angebot für terminbasierte Workflows, Predictive Lead Time, Cloud-basierte Supply Chain-Planung und die Tools für Social Supply Chains kennenlernen werden.“

Über Demand Management, Inc.

Demand Management, Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von Software für die Supply Chain-Planung, der erschwingliche, anwenderfreundliche Tools für Hersteller und Distributoren bereitstellt, die ihre Prognosegenauigkeit erhöhen, den Kundenservice verbessern und ihren Gesamtbestand reduzieren möchten, um ihre Gewinne zu steigern und Kosten zu sparen. Das Unternehmen bietet die Demand Solutions Produktsuite für die Supply Chain-Planung, die Module zur Prognoseerstellung, Bedarfsplanung, kollaborativen Prognoseerstellung und Bestandsplanung sowie Module für die Absatzplanung und Produktionssteuerung (APS), Sales & Operations-Planung (S&OP) und POS-Analysen zur Verfügung stellt. Demand Management, Inc. verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Supply Chain und hat bewährte Praktiken und reale Anforderungen der Geschäftswelt von seinen Kunden in 76 Ländern in seine Software integriert. Zu den Kunden von Demand Solutions zählen Lonely Planet, Trek Bicycle und Avery Dennison. Weitere Informationen über Demand Solutions finden Sie auf www.demandsolutions.com. Demand Management ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Logility, Inc., ihrerseits eine 100%ige Tochtergesellschaft von American Software (NASDAQ: AMSWA).

Weitere Informationen finden Sie auf www.demandsolutions.com.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die erheblichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Eine Vielzahl von Faktoren können dazu beitragen, dass die tatsächlichen Resultate wesentlich von denen in den vorliegenden Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören beispielsweise die anhaltende wirtschaftliche Unsicherheit in den USA und weltweit, der zeitliche Ablauf und das Maß des geschäftlichen Aufschwungs, die Unwägbarkeit und Fluktuationen zukünftiger Einnahmen, die Abhängigkeit von bestimmten Marktsegmenten oder Kunden, Konkurrenzdruck, Zeitverzüge, Einbußen durch Produkthaftungen und Garantieansprüche und andere Risiken in Verbindung mit der Entwicklung neuer Produkte, noch nicht festgestellten Softwarefehlern, Marktakzeptanz der Produkte von Logility, der technologischen Komplexität, den Herausforderungen und Risiken bei der Integration übernommener Produktlinien, Unternehmen und Dienstleistungen sowie eine Reihe anderer Risikofaktoren, die sich auf die zukünftige Leistung des Unternehmens auswirken können. Weitere Informationen über die Risiken, die dem Unternehmen und American Software entstehen könnten, sowie andere Informationen finden Sie im aktuellen Jahresbericht von American Software Inc. auf Formular 10-K sowie in anderen Berichten und Dokumenten, die bei der Securities and Exchange Commission hinterlegt wurden.  Kontakt für weiterführende Informationen:  Vincent C. Klinges, Chief Financial Officer, American Software, Inc., +1.404.264.5477 oder per Fax:  +1.404.237.8868.

Demand Management und Demand Solutions sind eingetragene Marken von Demand Management Inc. Andere im vorliegenden Dokument genannte Produkte sind eingetragene Marken oder Servicemarken der jeweiligen Eigentümer.  

Fragen?

Kontakt für Medienanfragen:
Marti Kirsch

mkirsch@demandsolutions.com
314-991-7123

Folgen Sie uns!

Auszeichnungen



















SCB 2013


Pros to Know 2013


IL 2013


Food Logistics 2012


2012 Supply and Demand Chain Executive 100


ML 100 2012


SCB 2012


IL 2012



Readers' Choice 2011


PM 100 2011