Produkt-
Suite

Sportausrüstung

Verwandte Sparten

Klienten




„Demand Solutions wollte unser Geschäft praktisch erlernen, um uns besser bei der Implementierung zu helfen. Das ist ihnen gelungen und wir freuen uns über die Ergebnisse. Wir gehen davon aus, dass es uns dabei helfen wird, eine Erfüllungsquote von 99 oder 100 Prozent zu realisieren, und das ist unser Ziel. Wir sind äußerst zufrieden mit unserem Fortschritt.“

Joe Epstein, VP, Supply Chain
Everlast

Supply Chain-Herausforderungen für Hersteller von Sportausrüstung

Die rosafarbenen Boxhandschuhe, die Everlast im Rahmen der Kampagne zur Unterstützung der Krebsforschung durch die US-Kette Bed, Bath and Beyond vertreibt, sind ein deutliches Zeichen, dass sich in der Fertigung von Sportausrüstung etwas geändert hat. Auch in dieser Sparte hat die Mode das Sagen.

Als modebewusste Firmen müssen Sportausrüstungshersteller Modetrends und geänderte Farbvorlieben berücksichtigen und möglichst alle Größen, von schlanken Cheerleadern bis zu Muskelprotzen, auf Lager haben. Außerdem stehen sie unter dem Druck, Aufträge von großen Einzelhändlern rechtzeitig und mit den richtigen Produkten zu erfüllen, einen ausreichenden Sicherheitsbestand zu führen und für den Schlechtwetterfall genug Sicherheitszeit einzuplanen.

Everlast setzt Demand Solutions zur Unterstützung seiner Konsumgüter-Lieferkette ein, die sich von China über Mexiko und Israel auf der Angebotsseite bis zu Sportausrüstungsspezialisten wie Modell's und Ketten wie Kmart, Dick's und Sears auf der Einzelhandelsseite erstreckt.

„Je größer der Einzelhändler, umso aufwendiger ist das Merchandising und Erfüllen der Auftragsquoten. Es wird kritischer, den Bedarf genau vorherzusagen“, sagte uns der VP, Supply Chain, bei Everlast. „Meine Tätigkeit wird komplizierter. Deshalb führen wir neue Tools ein, die uns die erforderlichen Einblicke bieten.“

Mit der aktuellen Kreditkrise stehen Prognostiker unter dem Druck, den Bedarf zu decken und gleichzeitig den Bestand auf ein Mindestmaß zu reduzieren, damit das knappe Kapital nicht an den Lagerbestand gebunden ist.

Das Sportausrüstungsunternehmen Mizuno in Osaka, Japan, bietet Produkte von Volleyball-Bekleidung bis zu hochwertigen Baseball-Schlägern und -Handschuhen an und hat sich zum Ziel gesetzt, sein Geschäft dank der Beliebtheit von Baseball auf den US-Markt auszudehnen, schreibt das Magazin Businessweek.

„Wir werden mit Handschuhen und Spikes kämpfen“, sagt Hideki Tsuruoka, Mizunos Direktor des Baseball-Geschäftsbereiches, der für die University of Washington Baseball gespielt hat. Die Firmenzentrale legt die Strategie fest, und die Supply Chain und Bestandsmanager müssen das Produkt liefern.

Mizuno verlässt sich auf Demand Solutions.

Lösungen für das Supply Chain Management von Konsumgütern

Dank der Demand Solutions Software für die Supply Chain-Planung können Hersteller von Sportausrüstung:


  • Genaue Prognosen erstellen, verwalten und gemeinsam bearbeiten
  • Absatzhistorien und Prognosen nach Einheiten, Umsatz, Margen und beliebigen anderen Maßeinheiten analysieren
  • Automatisch auf saisonbedingte Faktoren, Änderungen der Wachstumstrends und Übergänge im Produktmix eingehen
  • Die Einführung neuer Produkte objektiv managen
  • Prognosen kundenseitig nach SKU erstellen und insgesamt nach SKU, Kunden, Absatzkanälen, Regionen, Produktfamilien, Lieferanten usw. zusammenfassen
  • Bilanzen aufstellen Die Prognosegenauigkeit und Kundenserviceleistung verfolgen, aufzeichnen und systematisch verbessern
  • Übergänge im Produktlebenszyklus von Saison zu Saison managen
  • Ihre Supply Chain mit zeitgesteuerter Transparenz in die Prognosen, Bestände, Kundenaufträge und unterwegs befindliche Ware abbilden
  • Beschaffungspläne erstellen, die einen Ausgleich zwischen dem Bestand und den stets wechselnden Prognosen und statischen Kapazitätseinschränkungen schaffen
  • Effektive Verfahren für die Sales & Operations-Planung anwenden

Test Country