Demand Solutions Case StudyDSX leistet Pionierarbeit in Tunesien: MPBS baut auf frühe Erfolge auf

„Dank DSX haben wir unseren Gesamtbestand um 10 % – eine Million Dinar – reduziert. Sogar unser Umsatz ist um 7 % gestiegen. Wir haben vor, den Bestand bis Ende 2018 um weitere 15 % zu reduzieren – und das ist erst der Anfang.“ ~Mohamed Sellami, Geschäftsführer, Manufacture de Panneaux Bois du Sud.

Die Situation: Mit über 30.000 Produkten, ständig wechselnden Trends und einem wachsenden Verbraucherwunsch nach mehr Vielfalt war die Verwaltung des Bestands für MPBS eine echte Herausforderung. Das Problem wurde dadurch noch komplexer, dass MPBS seine Vorräte nach Kundenbestellungen produzierte und Absatzprognosen nach dem Muster vergangener Kauftendenzen erstellte. In diesem Sinne führten die Planer kein echtes Forecasting durch.

Herausforderungen: Die Planer schätzten, wie viel Rohmaterial das Unternehmen pro Woche für jedes Produkt brauchen würde. Nach der Auswertung der Daten in Kalkulationstabellen wurden sie an die Einkaufsabteilung weitergeleitet. Dieser Ansatz führte zu ernsthaften Bestandsproblemen und infolgedessen Fehlbeständen, Lieferverzögerungen, unzureichenden Erfüllungsquoten und der Notwendigkeit, Ware per Expresslieferung zuzustellen.

Die Lösung: Dank Demand Solutions DSX produziert das Unternehmen jetzt seinen Bestand unter Berücksichtigung des Bedarfs im Markt. MPBS hat seinen Bestand zur Zeit des geschäftlichen Wachstums reduziert, und der Umsatz ist auf 2,6 Millionen Dinar gestiegen. Die Geschäftsführung misst den Fortschritt nun an einer Prognose, die ständig aktualisiert wird, um die aktuelle Situation im Markt widerzuspiegeln. Alle Beteiligten haben eine bessere Übersicht und können das Geschäft in die richtige Richtung steuern.

 

*Pflichtfeld


Schließen

Cookie-Richtlinie von Demand Management, Inc.

Wir haben eine neue Cookie-Richtlinie veröffentlicht. Sie erklärt die Funktion und Verwendung von Cookies auf unserer Website. Um mehr über Cookies und ihre Nutzen zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Wenn Sie Cookies auf diesem Gerät deaktivieren möchten, lesen Sie bitte die diesbezüglichen Informationen unter „Umgang mit Cookies“. Bitte bedenken Sie, dass Teile der Website möglicherweise nicht richtig funktionieren, wenn Sie Cookies deaktivieren.

Durch das Schließen dieser Meldung erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden, es sei denn, Sie haben die Cookies deaktiviert.