Demand Solutions Cloud White Paper
Sieben Möglichkeiten, wie sich Getränkehersteller mit Supply Chain Management in der Cloud einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können

Hohe Kosten, strenge Auflagen für die Lieferung an Kunden sowie ein gesättigter Markt setzen die Getränkebranche zunehmend unter Druck. Bei alldem müssen Unternehmen eine stärkere Grundlage für ihre Supply Chains schaffen, um den unersättlichen Hunger – oder vielmehr Durst – nach einem vielfältigen Angebot zu stillen.

Wenn Sie im Supermarkt durch die Gänge laufen, sehen Sie eine erstaunliche Vielfalt an Getränken, sowohl alkoholische als auch nicht alkoholische. In den vergangenen Jahren ist die Produktvielfalt in der Getränkeindustrie explosionsartig angestiegen und die Konkurrenz ist intensiver geworden. Um erfolgreich zu sein, nutzen Unternehmen neue Mittel und Strategien zur Bewältigung von Herausforderungen wie häufige Einführungen neuer Produkte, schwankende Rohstoffpreise, lange Vorlaufzeiten für Grundstoffe, Verderblichkeit, strenge gesetzliche Auflagen und saisonbedingte Schwankungen in der Nachfrage.

Dieses White Paper geht auf folgende Themen ein:

  • Sieben beachtenswerte Grundsätze für dauerhafte Relevanz in der Getränkebranche
  • Wie die taktische Umsetzung der Technologie zur Supply Chain-Planung die Konkurrenz verdrängen kann


Laden Sie diese kostenfreie Abhandlung herunter, um die Effizienz Ihrer gegenwärtigen Supply Chain-Planung zu prüfen und herauszufinden, was Ihrem Unternehmen noch fehlt, um im heutigen gesättigten Markt wettbewerbsfähig zu sein.

*Pflichtfeld


Schließen

Cookie-Richtlinie von Demand Management, Inc.

Wir haben eine neue Cookie-Richtlinie veröffentlicht. Sie erklärt die Funktion und Verwendung von Cookies auf unserer Website. Um mehr über Cookies und ihre Nutzen zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Wenn Sie Cookies auf diesem Gerät deaktivieren möchten, lesen Sie bitte die diesbezüglichen Informationen unter „Umgang mit Cookies“. Bitte bedenken Sie, dass Teile der Website möglicherweise nicht richtig funktionieren, wenn Sie Cookies deaktivieren.

Durch das Schließen dieser Meldung erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden, es sei denn, Sie haben die Cookies deaktiviert.